Diversity Management

Wir schätzen und fördern die individuellen Eigenschaften unserer Mitarbeiter: Diversität stärkt die Kreativität unserer Teams. Wir sind überzeugt, dass unsere Zukunftsfähigkeit maßgeblich davon abhängt, wie wir dieses Potenzial nutzen. Diversität trägt dazu bei, die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden noch besser zu verstehen und die Identifikation unserer Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu stärken. Diversität ist daher ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur. Die ProSiebenSat.1 Group hat bereits 2014 die Charta der Vielfalt unterzeichnet und folgt den darin vorgegebenen Leitlinien. Damit unterstreicht der Konzern sein Engagement, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist und Diversität fördert. Wir stellen Mitarbeiter auf allen Hierarchieebenen ausschließlich kompetenzbasiert und nach objektiven Kriterien ein. Faktoren wie Geschlecht, Herkunft, sexuelle Orientierung und Alter spielen keine Rolle. Im Geschäftsjahr 2016 beschäftigte ProSiebenSat.1 in Deutschland Mitarbeiter aus rund 50 Nationen. Ihr Durchschnittsalter betrug wie im Vorjahr 36,7 Jahre. 24,6 Prozent der Mitarbeiter waren unter 30 Jahre alt (Vorjahr: 26,0%), 66,4 Prozent der Mitarbeiter waren zwischen 30 und 50 Jahren alt (Vorjahr: 67,8%) und 9,0 Prozent der Mitarbeiter waren über 50 Jahre alt (Vorjahr: 6,1%). [G4-10, G4-15, G4-LA12]

Im Jahr 2016 waren 49,2 Prozent der ProSiebenSat.1-Angestellten weiblich (Vorjahr: 46,8 %) und 50,8 Prozent männlich (Vorjahr: 53,2 %). Im Kernmarkt Deutschland lag der Frauenanteil bei 48,4 Prozent (Vorjahr: 45,4 %) und damit in etwa auf dem Niveau des durchschnittlichen Frauenanteils in deutschen Unternehmen. Auf Führungsebene belief sich der Frauenanteil auf 29,1 Prozent (Vorjahr: 29,0 %); im Kernmarkt Deutschland waren 28,7 Prozent der Führungskräfte weiblich (Vorjahr: 27,9 %). Auch dieser Wert entspricht dem Durchschnitt in deutschen Unternehmen. Um ein ausgewogenes Anteilsverhältnis weiter zu fördern, hat der Vorstand der ProSiebenSat.1 Media SE im September 2015 Zielgrößen für den Frauenanteil in den beiden Führungsebenen unterhalb des Vorstands sowie für den Aufsichtsrat bis zum 30. Juni 2017 festgelegt. Für die erste Führungsebene liegt die Zielvorgabe bei 15 Prozent, für die zweite Führungsebene bei 25 Prozent. Die Zielgröße für den Frauenanteil in der zweiten Führungsebene erfüllen wir bereits heute. Dies gilt auch für die Zusammensetzung des Aufsichtsrats. Am 31. Dezember 2016 gehörten dem Aufsichtsrat neun Mitglieder an, darunter drei Frauen. Damit erfüllt der Aufsichtsrat in seiner derzeitigen Besetzung die selbst festgelegte Quote von 33 Prozent. Zudem hat der ProSiebenSat.1-Aufsichtsrat Zielgrößen für den Vorstand festgelegt. Mit Sabine Eckardt ist seit Januar 2017 eine Frau Mitglied im ProSiebenSat.1-Vorstand. [G4-10, G4-LA12]

Anteil der Frauen und Männer im Gesamtkonzern [G4-LA12]

Anteil der Frauen und Männer im Gesamtkonzern (Kreisdiagramm)Anteil der Frauen und Männer im Gesamtkonzern (Kreisdiagramm)